Vokuhila       Alles  Über  die  80er - Kultfrisur - Entstehung Mythos und Fans



 SPIEGEL NETZWELT:  "Best of Web": "Was man in den Achtzigern so Haartracht nannte: Hairweb dokumentiert auf einer eigenen Sonderseite den Sündenfall des Vokuhila."


Übersicht: Die krassesten Vokuhila-Perücken   (Amazon)

Der kultige Schnitt, Insidern und Fans auch als "Nackentapete", "Manta-Matte" oder auch "Nackenspoiler" bekannt, stammt eigentlich aus den 80er Jahren. Schon damals sang die Kultband "Die Ärzte":  " ...du bist wie von einem anderen Stern wie soll ich mir das sonst erklärn?" (Songtext "Vokuhila Superstar").

Die Kurzbezeichnung VoKuHiLa setzt sich aus Vorne (Vo) kurz (Ku) hinten (Hi) lang (La) zusammen. Diese knappe Beschreibung der charakteristischen Vokuhila-Haarlängen stellt sich in der Praxis wie folgt dar:

Kürzere oder sogar (an-) rasierte Haare vorn und evt. auch an den Seiten. Die Haare im Nacken müssen mindestens schulterlang sein oder idealerweise bis zur Rückenmitte gehen. Stylingtipp: Der Schnitt gelingt am besten mit diesem Gerät >>>

Ein Vokuhila wurde in den 80er auch oft mit einer Dauerwelle kombiniert. Heutzutage ist die Frisur teilweise wieder angesagt, Top-Trend war sie auch bei den "Krochan". Bei den Frauen kommt der Style in Form eines "Vokuhila-Ponys" wieder in Mode.


Vokuhila-Perücken@ amazon

















Vokuhila auf Weltreise: Fische, Matten und deutsche Kicker

  • Englisch: mullet = Meeräsche (Fischart), weil diese Frisur als charakteristisch für Fischer galt
  • Türkisch: Müllet = türkische Bezeichnung (siehe Beispiel-Frisur )
  • Dänisch: Bundesliga-hår = Bundesliga-Haar, Dänen glaubten, dass alle deutschen Spieler + Fans Voku tragen
  • Österreichisch: Voki = Kurzversion von "Vokuhila", besonders bei Krochan beliebt
  • Holländisch: matje = kleine Matte, auch Duitse mat = deutsche Matte (siehe auch HairWeb.nl)
  • Französisch: nuque longue = langer Nacken (langes Nackenhaar) auch "coiffure de footballeur allemand"...
  • Norwegisch: hockeysveis = Eishockeyfrisur
  • Polnisch: czeski pilkarz = tschechischer Fußballspieler
  • Amerikanisch: Nebraska neckwarmer oder Kentucky waterfall
  • Argentinisches Spanisch : Cubana = wegen ihrer Beliebtheit bei Kubanern
  • Hebräisch: vilon = Vorhang
  • Griechisch : cheti = Mähne





  • "Verbotene Frisuren: Folter für Vokuhila?"



    Totgesagte leben länger

    Das gilt manchmal auch für Frisuren. Der Vokuhila, der zu Zeiten des 80er-Musikttrends "Neue Deutsche Welle" (NDW) geboren wurde, erfreute sich damals grosser Beliebtheit.

    Popsänger, Fußballer, Tennis-Stars und selbst die weiblichen Stars dieser Zeit, wie z.B. NDW-Star Nena, trugen den eigenwilligen Schnitt und machten ihn salonfähig. Weitere Vorreiter der Vokuhila-Frisur: Andre Agassi, Limahl, MacGyver, George Michael und Duran Duran.

    Abb. oben "Footballer haircuts" (amazon)


    Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeih'nDoch Ende der 80er Jahre verschwand der Vokuhila fast gänzlich aus dem öffentlichen Erscheinungsbild.

    Nur auf den Köpfen einiger Schlagersänger, Hausmeister und Waschmaschinenreparateure, meist mit Geburtsjahrgang in den 60ern, überlebte die vergangene Trendfrisur und versetzte ihr Umfeld in ungläubiges Erstaunen.

    Von da an verband man den Anblick dieser Frisur mit dem Image von gescheiterten Schicksalen, die ihren stillen Protest gegen alles Moderne mit der Haartracht auszudrücken versuchen. Die taz nannte den Vokuhila gar eines "der schlimmsten haarmodischen Desaster seit Hitlerbart und Minipli".

    Doch trotz allen Unkenrufen verschwand der Vokuhila nie ganz. Dafür sorgte unter anderem auch die Kult-Kampagne der BIFI-Werbung mit ihrem unvergessenen Vokuhila-Star "Mick" (Foto links oben). Danach tauchte Michael "Bully" Herbig in "Bademeister - Weiber, Saufen, Leben" als dümmlicher VoKuHiLa-Verfechter auf (Foto rechts). Zuletzt brillierte Imbiss-Chef Ingo in der erfolgreichen Real-Comedy-Serie "Dittsche" (Olli Dittrich) mit einer frittierölgetränkten Vokuhila-Mütze (kleines Foto oben links).

    Abbildung oben: Neue Vokuhila-Software "Mulletizer" für das Iphone (gefunden im App-Store)

    Fotos: Bully in "Bademeister - Weiber, Saufen, Leben retten" (amazon) , Ingo ("Dittsche")




    Eine weitere moderere Form der gruseligen 80er-Frisur heißt "C-Cut". C, weil man die Haare an den Seiten bis hinter die Ohren in "C-Form" wegrasiert und dadurch die Haare wie bei der altmodischen Vorgängerfrisur oben kurz und hinten lang trägt.  Der Unterschied: Der kultige C-Cut ist insgesamt viel kürzer als der "alte" Vokuhila" und wird eher von Techno-Freaks und Ravern und weniger von Schlagersängern getragen. Tabu ist diese Art der Frisur bei lockigen oder welligen Haaren...mehr zu Techno- und Ravercuts




    The Dog: Duane Lee Chapman





    David Spade als Joe Dirt im Kultfilm der Vokuhila-Szene "Joe Dirt" (amazon)



    Related Links




    Was passiert, wenn man einer Frau 99% vom Gehirn entfernt?
    Ihr nächster Satz lautet:
    "Wie hätten Sie es denn gerne? Vorne kurz und hinten etwas nger?"...mehr Witze






    Vokuhila-Träger Herbert Schwakowiak:  
    " Wir haben einen Traum: Auswandern nach.....mehr"




    In Berlin gibt es übrigens sogar einen Friseursalon namens "Vokuhila". Warum er ausgerechnet so heisst, ist bisher leider ungeklärt. Vielleicht weil alle Mitarbeiter Vokuhila tragen oder jedem Kunden gleich die der schrille 80er-Frisur verpassen - ob sie wollen oder nicht :-)