Friseure Schweiz HairWeb Niederlande HairWeb Belgien HairWeb Spanien (2007) HairWeb England HairWeb USA

 GÜnther  Theodor  Netzer

Netzers Markenzeichen war seine Frisur.
Im Dezember 2012 trat er für die Rolle "Stars oben ohne!" in einer Fernsehwerbung als Glatzkopf - in Wirklichkeit eine Kunstglatze. Jetzt zeigte er sich für den Werbespot einer Telefonfirma wieder mit einer Glatze, ein Making-of-Video zeigt sogar, wie Haare fallen....

Aber: Eine Glatze schneidet man nicht mit der Schere und die Haare, die fallen, haben eine andere Haarfarbe (danke für die Hinweise an Annette!). Netzer trägt natürlich nur eine Kunstglatze vom Maskenbildner und alles ist am Ende nur ein lauer Werbe-Fake.



Unten: Making-of-Video


Gepflegte Glatze mit dem Glatzen-Kamm



Über Günther Netzer

Günter Theodor Netzer (* 14. September 1944 in Mönchengladbach) ist ein ehemaliger deutscher Fußballprofi, der hauptsächlich für Borussia Mönchengladbach und Real Madrid aktiv war.

Er betrieb von 1971 bis 1973 die Diskothek „Lovers' Lane“ in Mönchengladbach.

Mit der deutschen Fußballnationalmannschaft wurde er 1972 Europameister und 1974 bei der Endrunde im eigenen Land Weltmeister. Heute ist er Medienunternehmer, bis nach der WM 2010 war er zudem 13 Jahre lang als Sportkommentator für die ARD tätig. 

Netzer gründete in Zürich eine Werbeagentur, handelte Fernsehrechte und ist heute Executive Director der Schweizer Sportrechte-Agentur Infront Sports & Media AG. Daneben betätigt er sich als Berichterstatter und Fernsehkommentator.

Seit Januar 1987 ist Netzer mit dem Fotomodell Elvira Lang verheiratet. Das Paar hat eine Tochter. 

Netzer & Delling

Für seine Arbeit als Fußballkommentator im Ersten der ARD erhielt er im Jahr 2000 zusammen mit Gerhard Delling den Grimme-Preis.Zudem wurden die beiden im Mai 2008 in Wiesbaden für ihr "hohes sprachliches Niveau" mit dem Medienpreis für Sprachkultur ausgezeichnet. Netzer und Delling sind befreundet, obwohl bei manch gemeinsamer Moderation der beiden dies anders zu sein scheint und die beiden sich noch heute siezen. Netzer war z.B. Trauzeuge bei Dellings zweiter Hochzeit.

Das Duo Delling/Netzer, das die deutsche Nationalelf für ihre Leistung bei einem 0:0 in Island stark kritisiert hatte, war der Auslöser für den bekannt gewordenen Wutausbruch des damaligen DFB-Teamchefs Rudi Völler direkt nach dem Länderspiel am 6. September 2003. Völler bezeichnete dabei vor laufender Kamera Netzer unter anderem als "Standfußballer". Mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, die er noch mit Delling moderierte, endete die gemeinsame Fernsehtätigkeit.

Netzer als Autor

Während seiner aktiven Zeit gab Netzer 1965 bei Borussia Mönchengladbach die heute noch existierende Stadionzeitung Fohlenecho heraus.

Der spätere Grimmepreisträger schrieb 2005 ein Buch "Aus der Tiefe des Raumes" . siehe rechts

Aktuell schreibt er eine eigene Kolumne in der Bild-Zeitung, die regelmäßig erscheint. Seit März 2012 ist Netzer auch als Experte beim privaten Fußball-Radio 90elf tätig und kommentiert gemeinsam mit Wilfried Mohren ausgewählte Spiele. 






Fußball-Links!



Fussall Trikot Set Deutschland