Friseure Schweiz HairWeb Niederlande HairWeb Belgien HairWeb Spanien (2007) HairWeb England HairWeb USA

LUKAS  Podolski    Verein   Gehalt  Frau  Kinder   Polen   Deutschland


„Ich denke 80 Prozent von euch und ich kraulen sich auch mal an den Eiern."  Lukas Podolski

Süper-Lükas

Seit 2015 steht Podolski bei Galatasaray Istanbul in der türkischen Süper Lig unter Vertrag und holte 2016 mit dem Türkischen Pokal seinen dritten nationalen Pokalsieg.

 

 

Audi-Rowdy Poldi wirbt für Korea-Blech

Auch der Staatsanwalt würde sich freuen, wenn Lukas von seinem protzigen Audi RS6 auf einen braven Hyundai I30 wechseln würde. Podolski wirbt seit Beginn der Euro 2012 für den koreanischen Autohersteller Hyundai.  Auch andere Fußballer ließen sich gegen Bares von Hyundai "überreden", die asiatische Marke ganz toll zu finden:  Iker Casillas (Real Madrid), der Franzose Karim Benzema (Real Madrid), der Engländer Daniel Sturridge (FC Chelsea) und der Italiener Guiseppe Rossi (FC Villarreal) (siehe Foto)

 

Wechsel: Im Sommer 2012 wechselt Poldi zu Arsenal - sein Vertrag läuft noch bis Ende Juni 2013, über die Ablösesumme ist noch nichts bekannt...mehr hier

Prinz von der Rolle?  Staatsanwalt ermittelt wegen Verkehrsdelikt

"Podolski ist ein weinerlicher Scheißkerl. Er heult die ganze Zeit nur rum."    sagte Anders Svensson ....mehr



EM-Aktion von
Kinder-Schokolade


Lukas als Kind







Nur WM-Dritter: Heul doch, Poldi!

Im kollektiven Entäuschtsein wird die deutsche Nationalmannschaft (allen voran Lukas Podolski) nur noch von den achso niedergeschlagenen Holländern übertroffen. In Wirklichkeit kann auch die ganze gespielte Medien-Jammerei nicht darüber hinwegtäuschen, dass das zweitjüngste Team der WM mit dem 3. Platz noch ziemlich gut bedient ist. Auch den Holländern hätte vor der WM kaum jemand den Vizeweltmeister zugetraut. Wie die Deutschen hatten sie insgesamt viel Glück und profitierten von Gegnern, die am Ende keine waren.

Peinlich: Rückkehrender Poldi verstörte Fans

Tausende Fans warteten am Frankfurter Fughafen stundenlang auf die Rückkehr der deutschen Mannschaft. Doch sie bekamen niemanden zu Gesicht: Poldi und der Rest der trauernden (siehe oben) Nationalkicker fuhren in einer Art Leichenwagen mit verdunkelten Fenstern durch die wartende Menge: Kein Jubel, kein Autogramm, kein Gruß. Schämt euch! Ohne eure Fans gäbe es euch vielleicht gar nicht!

Nachtrag: DFB schickt fadenscheinige Entschuldigung

 

Zum Kotzen

Für Poldi, der für 10 Millionen zum 1. FC Köln ging, fängt das neue Jahr miserabel an: Nur ein Tor bisher für die Kölner und jetzt der Bandscheibenvorfall. Ca. 6 Wochen wird er wegen der Verletzung ausfallen und die Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika war zunächst gefährdet.

 

Zum Kotzen:
Poldis "Kotzender-Clown-Pullover"

 

Baby-Prinz mit "Kronjuwelen"

Poldi & Monika haben Zuwachs bekommen! Der kleine Sohn heißt Louis (wie auch eines der Kinder von (Noch-) Kollege Michael Ballack). Herzlichen Glückwunsch! Der immer noch unverheiratete Lukas wird übrigens nicht nur von Frauen und Müttern angehimmelt. Auf für Heterosexuelle skurril anmutenden Websites wie "dicke-beulen.de" werden Fotos und Videos gehandelt, wie Poldi z.B. seine "Kronjuwelen" vor dem Einwechseln richtet...


Keks-Prinz

Nach Neuzugang Luca Toni weht wieder frischer Wind im Bayern-Sturm, von dem auch Podolski profitiert. Die Saison begann vielversprechend für den Stürmer, der 2006 für zwei Millionen EURO Ablöse zum FC Bayern München (Jahresgehalt 2,5 Milionen EURO) wechselte. Anfangs war die Torausbeute von Podolski gleich null und der damalige Bayern-Trainer Felix Magath setzte erst spät auf den Nationalspieler. Doch erst nach Magaths Weggang lief es wieder an - bis zur Knieverletzung, die ihn bis zum Saisonende außer Gefecht setzte. Lukas Podolski wurde noch während der WM 2006 von der Fifa zum besten Nachwuchs-Profi der WM 2006 gewählt. Zuvor verpflichtete er sich, wie zuvor schon Kollege Bastian Schweinsteiger, beim englisch-niederländischen Konsumgüterhersteller Unilever (Iglo, Langnese) und mampft jetzt Kekse für De Beukelaer Griesson. Neben seinen finanzstarken Werbepartnern AOK, Kölner Kreissparkasse und adidas bewirbt der von seinen Fans "Poldi" genannte Spieler nun ein Antitranspirant namens Axe Click. >>> siehe auch Video   (Oliver Pocher´s Parodie auf Podolski´s AXE-Werbung).


Poldi privat

1987 zog er im Alter von 2 Jahren mit seiner Familie als Aussiedler nach Deutschland. Podolski wuchs in Bergheim bei Köln auf, spielte ab 1991 in der Jugendmannschaft des FC 07 Bergheim und lebt heute in Pulheim. 1995 wechselte er zur D-Jugend des 1. FC Köln. Er lebt mit seiner Freundin Monika (20, Foto >>>) , die auch aus Polen stammt bei Köln. Seine Lieblingsmusik: Vorwiegend polnischer Hip-Hop (z.B. Peja, WWO und Mezo).

Lieblingsessen: Meist polnische, selbstgekochte Gerichte, z.B. Soljanka.  Lieblingsfreund: Kollege Miroslav Klose, mit dem er auf dem Platz polnisch spricht. In seinem Fussballschuh findet sich hingegen "Urdeutsches": Die erste Strophe der deutschen Nationalhymne ist in die Ferseninnenseite seiner Fussballschuhe "eingraviert".

 

Poldi als Jeans-Model

Nach dem französischen Kicker Robert Pires sollte erst der portugiesische Stürmerstar Christiano Ronaldo und dann Lucas Podolski für die blauen Hosen von PEPE-JEANS werben. Mit dabei: Ein rumänisches Top-Model namens Diana Dondoe (Foto links).

Doch bevor der Kölner zum Zuge kam, wurde die Aktion abgesagt: Zwischenzeitlich wird gegen Christiano Ronaldo polizeilich ermittelt: Er soll in einem Londoner Hotel eine Französin vergewaltigt haben. Die PEPE-Werbeagentur wollte nach dem Ronaldo-Skandal weder Poldi noch andere Fußballstars engagieren und verpflichtet jetzt ersatzweise die englische Schauspielerin Sienna Miller.

Podolski bekam trotzdem noch eine kleinen Mode-Auftritt: Ersatzweise räkelte er sich ganz "beckhamlike" im weissen Designer-Anzug Marke Boss vor der Kamera. Es war ein Fotoshooting für die Novemberausgabe (2005) des Sport-Magazins "Player".





Wo ist Lukas Podolski eigentlich geboren?

Am 4. 06. 1985 wurde er als Łukasz Podolskiin in Gleiwitz, Polen als Sohn des deutschstämmigen polnischen Fußballprofis Waldemar Podolski geboren. Wie seine Bundesligakollegen Schindzielorz und Sinkiewicz besitzt er sowohl die deutsche als auch die polnische Staatsangehörigkeit.

Trotzdem war Podolskis Info-Seite bei Wikipedia kurzfristig gesperrt, weil es ein paar "Unstimmigkeiten" über seinen wahren Geburtsort gab...mehr



Links:

Neue Trends für Männer | Fußballerfrisuren |









Fußball-Links!



Fussall Trikot Set Deutschland