Friseure Schweiz HairWeb Niederlande HairWeb Belgien HairWeb Spanien (2007) HairWeb England HairWeb USA

Patrick  Owomoyela

Rastalocken, Basketball & Klopapier

Der Hamburger (27) mit dem Fünftagebart und dem coolen Rasta-Haarstyle war einer der hoffnungvollsten Neuzugänge der deutschen Nationalmannschaft. Doch trotz guter Leistungen beim HSV und der Nationalmannschaft berief ihn Klinsmann nicht in den Kader der WM 2006. Die Pechsträhne hielt nach der WM an: Auch nach den ersten drei Bundesligaspielen kam "Owo" nicht eine Minute zum Einsatz. Nach dem Spiel gegen Schalke entlud sich der aufgestaute Frust: Werder-Sportdirektor Klaus Allofs mokierte sich über den abwesend scheinenden, ehemaligen Stammspieler, der, wie einige andere Mannschaftskollegen auch, noch nicht mal mehr die Koffer in den Mannschaftbus tragen wollte (siehe Link >>>).

Owomoyela, der ansonsten, nach Angaben auf seiner Website (s.u.) am liebsten auf der PUMA-Website umhersurft und in der Freizeit Michael Buble, HipHop und R´nB liebt, spielt seit 2005 beim Bundesligaclub Werder Bremen. Er setzt sich auch für karitative Zwecke ein (Knochenmarkspenderdatei) und wir hoffen, ihm demnächst mal für genau diesen Zweck eine seiner "Locken" abschneiden zu dürfen (:-) ...mehr dazu

 

Sein Hauptwerbepartner ist übrigens der Sportartikelausrüster PUMA und neuerdings strahlt sein Konterfei auch auf Toilettenpapier-Packungen (siehe Foto rechts).

Die Idee zur superoriginellen Klo(papier)-Werbung kam übrigens von Sportsfreund Bastian Schweinsteiger, der schon immer einen guten Riecher für tolle Werbesponsoren hatte...mehr

Demnächst wird man Patrick sogar in TV-Werbespots für die vielseitig verwendbaren Hygiene-Tücher sehen.

 

Werdegang

Der Sohn einer Deutschen und eines Nigerianers spielte schon in der Jugend bei Grün-Weiß Eimsbüttel und dem TSV Stellingen 88 (Hamburg) , bevor er zur Saison 1998/99 zum Lüneburger SK wechselte. Anschließend lief er in der Regionalliga für den VfL Osnabrück und den SC Paderborn auf. Zur Saison 2003/2004 ging er zum Zweitligisten Arminia Bielefeld. Im Sommer 2005 wechselte Owomoyela dann zum SV Werder Bremen.

Er wurde von Bundestrainer Jürgen Klinsmann als Neuling für die Asien-Reise der deutschen Fußballnationalmannschaft vom 13. bis 22. Dezember 2004 nominiert. Am 16. Dezember 2004 absolvierte er in Yokohama (Japan) sein erstes Länderspiel gegen die Nationalmannschaft des Gastgebers. Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wurde Owomoyela Ziel einer ausländerfeindlichen Plakatkampagne der NPD, gegen die er per einstweiliger Verfügung vorging.  

Kurios: Bis zum Alter von 18 Jahren spielte Owomoyela zusätzlich auch leistungsorientiert Basketball und brachte es sogar zum Regionalligaspieler.

Weblink: Owomoyela.de








Fußball-Links!



Fussall Trikot Set Deutschland