Haarpflege-Produkte   FRanck Provost   (Vertrieb  Garnier)



 

Der Starfriseur mit den "zwei Shampoos"

Eines vorweg: Froooonnck Provost ist tatsächlich ein Starfriseur und kein Bayern-Fußballer oder Hochzeitsplaner. Sein Name wurde bereits für eine internationale Salonkette benutzt, die Filialen hauptsächlich in Osteuropa und arabischen Ländern hat. Dort hat so ziemlich alles Erfolg, was irgendwie französisch klingt und am Ende mit PARIS aufhört.

Das könnte vielleicht auch in Deutschland funktionieren, dachten sich die Marketing-Experten vom GARNIER-Vetrieb (L`Oreal). Doch die vom französischen Starcoiffeur (Kunden: z.B. Sharon Stone) verkauften Luxus-Shampoos werden deutsche Kunden wohl eher selten in die Hände bzw. Haare bekommen.

Warum das so ist, wird beim folgenden Preisvergleich klar :




Rechts: Das direkt vom Starcoiffeur im Online-Shop verkaufte Volumenshampoo

Preis:
1 Liter = 52 EURO

(13 EUR für 250 ml)

 

Rechts: Ein in deutschen Drogerien verkauftes Franck Provost-Billig-Shampoo

Preis:
1 Liter = 6 EURO

(4,50 EUR für 750 ml)

Bei einem Preisunterschied von sagenhaften 46 EURO (mehr als 800 Prozent!) fragt man sich, was da eigentlich in die in Deutschland angebotenen Shampoo-Flaschen (0,75 Liter) abgefüllt wurde.

Teuer war auf jeden Fall der Millionenaufwand (TV-Spots, Anzeigen etc.), mit dem GARNIER (L`Oreal) die Billig-Serie mit dem Namen Franck-Provost erstmals in Deutschland einführte.

Inhaltsstoffe

Erdöl, Wasser und Konservierungsstoffe

Auch wenn der Werbetext (unten) das Gegenteil verspricht, genau wie das Konkurrenzprodukt SYOSS (Schwarzkopf) enthalten auch die Provost-Produkte Inhaltstoffe, die im Verdacht stehen, Allergien oder Krebs auszulösen. Dazu gehören insbesondere eine Vielzahl an halogenorganischen Verbindungen Chlorhexidine Dihydrochloride, (Konservierungsmittel) deren genaue Zusammensetzung selbst bei Labortests nicht genau festzustellen war. Anstatt guter pflanzlicher Öle wird wie bei allen Billig-Shampoos billiges Erdöl verwendet.

 

Erfahrungen

Foren-Links:

Achtung: In manchen Verbraucher-Foren schreiben Marketing-Mitarbeiter der Haarkosmetikindustrie fleissig mit - natürlich anonym. Manche Beauty-Portale werden sogar von der Industrie selbst betrieben: Beispiel Womensnet.de von HENKEL (Schwarzkopf)

http://www2.glamour.de/glamour/glamunity/forum/viewtopic.php

http://www.haarforum.de/wahrheit-von-provost-276149.html

http://board.beauty24.de/showthread.php?p=2348692

 

 

Hersteller: Garnier Asnieres Cedex

 

Werbetext von GARNIER / L`Oreal für Produkte von Franck Provost

"Es scheint sich zu einem kleinen Trend zu entwickeln, dass professionelle Haarpflegeprodukte Einzug in die Drogerien halten. Diesen Schritt macht nun auch Franck Provost, französischer Star-Coiffeur mit weltweit über 600 Salons. Seine neue Haarpflegeserie wurde speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Haartypen abgestimmt und basiert auf dem professionellen Wissen von Frank Provost. Der Anspruch ist hoch, der Preis niedrig - was will Frau mehr?"




Die Nasemann von Germany´s Next Topmodel wirbt für das umstrittene Billigshampoo

Tipps für den Online-Einkauf

Auf den Shops auf dieser Seite kann man Haarkosmetik und Haarpflege preiwert online kaufen. Vor dem Kauf der Produkte empfiehlt sich ein Preisvergleich bei mehreren Anbietern. Wichtig dabei: Billig ist nicht alles: Vergleichen Sie nicht nur die Produkt-Preise, sondern auch die Kosten für Versand und Verpackung. Manchmal kann es preiswerter sein, ein Produkt aus der Drogerie, dem Supermarkt oder direkt beim Friseur zu kaufen. Erwerben Sie keine Produkte aus dem Ausland, es könnte bei Reklamationen Probleme geben, auch die Rücksendung gestaltet sich oft schwierig und ist meist teuer. Auch gute oder schlechte Erfahrungsberichte anderer Käufer können helfen, das richtige Produkt zu finden. Dazu gibt es Info-Seiten mit Vergleichen der betreffenden Produkte.