Henna       Infos       Bewertungen     Erfahrungen     Tests   Inhaltstoffe






Hier gibt es weitere Anbieter,
Shops und Bezugsquellen







Henna richtig kaufen

Henna kann man in z.B. in Drogerien kaufen. Laut ÖKOTEST enthalten jedoch einige (Billig-)-Pulver DDT oder den Farbverstärker Picramat, der zur problematischen Gruppe der aromatischen Amine gehört. Vorsicht: Es gibt es auch Hennafärbungen, die eigentlich chemische Haarfärbemittel sind. Also immer genau die Zusammensetzung und die Inhaltsstoffe beachten.

HairWeb-Empfehlung:
Henna von Logona (gefunden bei amazon)

Wieviel brauche ich?

Für hüftlange Haare kann man mit ca. 400 - 500 Gramm rechnen. Bei kurzem 100 Gramm und z.B. bei schulterlangem Haar reichen 200 Gramm.


Wissenswertes über Henna

Das rot färbende Pulver des Hennastrauchs (Lawsonia inermis) wächst außer in Indien im gesamten Orient, in Ostafrika, aber auch in Nordaustralien sowie im tropischen Amerika. Das so genannte farblose Henna gewinnen Produzenten aus der Sennespflanze (Cassia obovata). Sie ist in Indien und Saudi-Arabien beheimatet. Je nach gewünschtem Ton kommen Pflanzenteile wie Walnussschale, Indigo, Rhabarberwurzel, Heidelbeere, Kaffee oder Tee hinzu. Rottöne – abhängig von der Ausgangshaarfarbe.

Henna wird aus den Blättern des Hennastrauches gewonnen. Die Färbung wird durch ein Derivat von 1,4-Naphtochinon erzielt. Mischt man Henna mit einem Pulver aus Blättern des Indigostrauches (Blauvioletttöne), können Farbtöne von Goldbraun und Rot bis Schwarz erzielt werden. Durch Kamillenextrakt werden die Haare leicht gelblich (Goldton) und wirken dadurch lebhafter.

Die Verwendung von Henna ist nach neuesten und abschließenden Tests nicht krebserregend...mehr

Weitere Färbemittel aus der Natur

• Lote Blauholz (blaugrüner Farbstoff des Lotusbaumes für Braunschattierungen),
• Salbei (für dunkle Töne)
• Walnuss (Farbstoff aus der grünen Schale, auch bei weißen Haaren)
• Uruku Semen Orleanae (Farbstoff aus Samen für Bordeaux- und Mahagonitöne)