Christine   Neubauer          






Christine Neubauer ist die Tochter eines Buchdrucker-Ehepaares. Ihre Vorfahren stammen aus München, Niederbayern und Schwaben. Sie studierte zwei Semester Psychologie und nahm anschließend bei Ruth von Zerboni und Wolfgang Büttner Schauspielunterricht. Danach besuchte sie das Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York.

Anfang der 1980er-Jahre war sie am Münchner Volkstheater, am Theater der Jugend und an der Kleinen Komödie engagiert. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin machte sich Neubauer als Autorin der Vollweib-Bücherreihe einen Namen. Die Schauspielerin bezeichnet sich selbst gern als "Vollweib", nicht zuletzt aufgrund ihrer in früheren Jahren üppigen Körpermaße.

Neubauer heiratete 1990 ihre Jugendliebe Lambert Dinzinger, einen Sportjournalisten und Moderator beim Bayerischen Rundfunk. Sie haben einen Sohn (* 1992), der 2004 eine Nebenrolle in ihrem Film Eva Zacharias spielte und 2007 mit seiner Mutter in einer Quizshow auftrat. Auch nach Bekanntgabe ihrer Trennung im Januar 2011 wohnte das Paar weiterhin gemeinsam in Pullach. Im November 2011 reichte Neubauer die Scheidung ein.

Seit Mitte 2012 ist Neubauer mit dem chilenischen Fotografen José Campos liiert.

Rollen im Fernsehen

Der Regisseur Rainer Wolffhardt drehte mit Christine Neubauer 1986 Der Unfried und besetzte sie ab 1987 in der Fernsehserie Löwengrube. 1992 erhielt sie für ihre Rolle der Traudl Grandauer an der Seite von Jörg Hube den Adolf-Grimme-Preis. Sie spielte in ihrem Debüt 1985 Seemann, gib Obacht! als KV-Angestellte und in Altweibersommer. Kindern ist sie durch Willy Wuff und ihre Mitwirkung als Kellnerin (unter ihrem richtigen Vornamen Christine) in drei Episoden der 2. Staffel der Pumuckl-Fernsehserie sowie einem später produzierten Kinofilm bekannt. Auch für viele andere Fernsehserienrollen stand sie immer wieder vor der Kamera, so im Café Meineid, Ein Fall für Zwei und Der Bergdoktor. Im Fernsehen tritt sie als VW Golf fahrende Geierwally ebenso auf wie als Köchin in Vollweib sucht Halbtagsmann. Auch in der ZDF-Serie Weißblaue Geschichten sowie in der ZDF-Reihe Aktenzeichen XY . ungelöst war Neubauer zu sehen. Von 2004 bis 2012 nahm sie an der ARD-Vorabendserie München 7 teil.

Von 2005 bis 2013 spielte sie die Hauptrolle der Landärztin Johanna Lohmann in der gleichnamigen Fernsehreihe.

Gesellschaftliches und soziales Engagement

Seit 2007 engagiert sich Christine Neubauer für die Kinderhilfsorganisation Save the Children. Außerdem wurde sie im Oktober 2007 zur Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes ernannt. Zudem ist sie Mentorin von LILALU.

Seit 2012 engagiert sich Neubauer für Menschen in Chile und betreut dort einen Schulneubau. 

Quelle: Wikipedia



Foto Quelle: Great Lenghts