Nina   Hagen              Tochter  Cosma  Shiva  


Nina´s TV-Werbung für die Telefonauskunft 11880 (Vorgängerin V. Pooth)
Alles über Nina´s Tochter
Cosma Shiva Hagen




NEWS: Nina for President! Nina Hagen macht Video-Werbung für Barack Obama

Cosma Shiva Hagen ist die Tochter der Punksängerin Nina Hagen (siehe unten). Aufgewachsen ist sie in London, Berlin, Paris und Ibiza. Nach der Hauptschule eiferte sie ihrer Mutter nach und schloss sich zunächst der Punkszene an. Heute spielt sie in Fernseh- und Kinoproduktionen. Debüt war in "Crash Kids" (1997). 1998 bekam sie sogar die Goldene Kamera als beste deutsche Nachwuchsschauspielerin. Cosma Shiva Hagen warb zuletzt für die CMA für Milch. Nachdem sie bereits mit der Hauptrolle in Disney´s Mulan Synchronerfahrung gesammelt hat, wird sie 2007 einem virtuellen Charakter in einem Computerspiel Stimme und Aussehen leihen - der Lichtelfe Luna in LEGEND - Hand of God.  

Link: Punkfrisuren


Video unten: Ankunft mit Cosma in Brasilien + "haariges" Interview




Nina Hagen: Karriere & Privates

Catharina Nina Hagen wurde als Tochter der Schauspielerin Eva-Maria Hagen und des Drehbuchautors Hans Hagen 1955 in Berlin geboren. Ninas Ziehvater, der zeitweilig mit der Mutter zusammengelebt hatte, wurde der Liedermacher Wolf Biermann. Sie besuchte die Heinrich-Schliemann-Schule in Prenzlauer Berg. Nina Hagen wollte in der DDR ursprünglich Schauspielerin werden, fiel allerdings 1972 durch die Aufnahmeprüfung der Schauspielschule. Darauf sang sie bei einigen Bands in Polen und kam dadurch zum "Orchester Alfons Wonneberg".

1974 beendete sie eine einjährige Gesangsausbildung mit Erfolg und wurde bei einem Konzert von der Gruppe "Automobil" entdeckt und sofort engagiert. 1976 wurde sie aus der DDR ausgebürgert und nutzte im gleichen Jahr die Chance, in den Westen zu emigrieren. Sie ging zuerst nach Großbritannien. Nach ihrer Rückkehr in die Bundesrepublik gründete sie im Herbst 1977 zusammen mit den Kreuzberger Musikern Peter Potschka, Herwig Mitteregger, Manfred "Manne" Praeker, die zuvor bei Lokomotive Kreuzberg spielten und Reinhold Heil die "Nina Hagen Band". 1978 erschien das international beachtete Album "Nina Hagen Band". Nicht viel später überwarf die exzentrische Punksängerin sich mit den vier Musikern, die ihr Unberechenbarkeit und egozentrische Starallüren vorwarfen. In den 80er Jahren konnten die vier Musiker unter dem Bandnamen "Spliff" ("Carbonara") ohne Nina Hagen Erfolge verzeichnen.

 

  • 1981 brachte Hagen ihre Tochter Cosma Shiva zur Welt. Der Vater ist der 1988 verstorbene niederländische Gitarrist Ferdinand Karmelk.
  • 1987 heiratete Hagen in einer "Punkhochzeit" auf Ibiza den 17-jährigen Punkmusiker "Iroquois" aus der Londoner Hausbesetzer-SzeneNur nach 1Woche trennte sich das Paar wieder.
  • 1989 war sie mit dem Franzosen Frank Chevallier liiert. Aus dieser Beziehung stammt der Sohn Otis Chevallier-Hagen.
  • Im Mai 1996 heiratete Hagen den 15 Jahre jüngeren David Lynn. Das Paar trennte sich im Jahre 2000.
  • Im Januar 2004 heiratete Hagen den 22 Jahre jüngeren dänischen Sänger Lucas Alexander Breinholm. Die Trennung erfolgte im Januar 2005. Hagens derzeitiger Lebensgefährte ist River, ein 27-jähriger Physiotherapeut aus Kanada.
  • Im August 2006 wurde Nina Hagen Jury-Mitglied bei der Casting-Show Popstars.

    Quelle: Wikipedia